27. Oktober 2020

05.09.2020: Gerechtes Unentschieden gegen die U17-Bayern-Mädels

Teilen

Share on facebook
Share on whatsapp

05.09.2020: Gerechtes Unentschieden gegen die U17-Bayern-Mädels

Zum nächsten Test ging es heute nach Aschheim, denn wie auch im letzten Jahr hatte uns die U17-Bundesligamannschaft der Bayern-Damen zu einem Leistungsvergleich geladen. Schade, aber war verständlich, war, dass aufgrund des Hygienekonzepts der Hausherren vom FC Aschheim keine Zuschauer erlaubt waren. So fand das Spiel leider mehr oder weniger unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Auf der großzügigen Anlage durften wir nach dem Aufwärmen auf einem Nebenplatz im Stadion antreten und verschliefen prompt ein wenig den Start in die Partie. Trotz oder vielleicht auch wegen der etwas defensiveren und damit ungewohnten Grundordnung, boten wir dem Gegner zu viel Platz. Dennoch hatten wir die erste Großchance durch Michi, der aus gut 30m fulminant leider nur die Latte traf. Mit dem ersten gefährlichen Angriff schenkten wir dann den Bayern-Mädels nach einem eigentlichen schon geklärten Angriff durch einen individuellen Fehler die 1:0-Führung. Das schien uns ein wenig zu verunsichern, denn weiterhin ließen wir dem Gegner zu viel Platz und fingen prompt in der 12. Minute das 0:2. Dieser weitere Treffer schien uns aber irgendwie zu helfen, denn fortan passten die Lauf- und Passwege immer besser und wir konnten einige schöne Spielzüge aufziehen. In der 15. Minute bediente Lenny Amelie mustergültig und die setzte sich energisch und kaltschnäuzig zum 1:2-Anschlusstreffer durch. In der Folge übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel. In der 23. Minute schickte Benneth Lenny in aussichtsreiche Position und wie immer war auf Lenny Verlass und er glich zum 2:2 aus. Kurz später hätte Lenny nach Vorbereitung von Luki gar die Chance, die Führung erzielen können, aber diese blieb dann Michi vorbehalten, der nach einer Ecke von Benneth und Vorlage von Lenny traf. Diese durchaus verdiente Führung sicherten wir dann bis zum Pausenpfiff und hatten durch Samuel sogar eine klare Chance, die Führung noch weiter auszubauen.

In der Pause wechselten wir kräftig durch, um jedem ausreichend Möglichkeiten zu bieten, sich für den BOL-Kader zu empfehlen. Dieses Durchwechseln tat naturgemäß unserer Grundordnung nicht wirklich gut und die FCB-Mädels nutzen diese Chance clever in der 46. Minute zum 3:3-Ausgleich. In dieser Phase mussten leider sowohl Michi als auch noch Samuel verletzt aus dem Spiel genommen werden, sodass wir ein wenig ins Schwimmen kamen. Mit wieder angepasster Aufstellung fanden wir aber bald zu unserer Stabilität zurück und konnten das Spiel zu unseren Gunsten gestalten. In der 62. Minute hatte Jojo nach prima Vorbereitung von Samuel die Großchance auf die erneute Führung, während der FCB kurz vor Schluss noch zu einem sehenswerten Lattentreffer kam. Als der Schiedsrichter in der 80 Minute abpfiff, war dann ein letztendlich leistungsgerechtes 3:3-Unentschieden besiegelt.

Erneut konnten wir heute viele wertvolle Erkenntnisse sammeln und auch neue taktische Varianten erproben. Im nächsten Testspiel geht es dann morgen, erneut als Außenseiter, gegen das Bayernliga-Team Aus Planegg-Krailling, bevor dann der Endspurt der Saisonvorbereitung mit verkleinertem Kader eingeläutet wird.

Aufstellung (Tore/Assists in Klammern): Maxi/Luca (Tor), Phil, Michi (1/0), Lenny (1/2), Jonas, Luca, Benneth (0/1), Nils, Johannes, Jonathan, Leonard, Luki, Samuel (4/1), Amelie (1/0), Bene

Weitere Artikel

F2-Junioren,
04.11.2020
Neue Trikots für unsere F-Jugend
F2-Junioren,
04.11.2020
Neue Trainingsanzüge für unsere F-Jugend
F2-Junioren,
04.11.2020
F2 – 31.10.2020: Derbysieg gegen SG Wielenbach-Pähl
Corona-News,
02.11.2020
Sportverbot beim SVR
C1-Junioren,
29.10.2020
28.10.2020: Souveräner Auftritt im Bau-Pokal in Berg
C1-Junioren,
27.10.2020
18.10.2020: Verdienter Auswärtssieg in Bad Aibling