29. Juni 2023

6. Punktspiel E2-Jugend am 23.06.2023 gegen VfL Denklingen 2

Teilen

6. Punktspiel E2-Jugend am 23.06.2023 gegen VfL Denklingen 2

SV Raisting 2 – VfL Denklingen 2             7:0

Zum vorletzten Saisonspiel und letzten Heimspiel empfing unsere E2-Jugend den VfL Denklingen 2 in San Siro.
Bei sommerlichen Temperaturen gewannen die jederzeit spielbestimmenden Raistinger mit 7:0.

Unsere roten Teufelinnen und Teufel waren von Beginn an die Ton angebende Mannschaft. Ihnen gelang es zu kombinieren, den Ball laufen zu lassen und immer wieder im gegnerischen Strafraum für Gefahr zu sorgen. Bereits nach 4 Minuten konnte Niklas Thiel eine sehenswerte Kombination zum 1:0 verwerten. Die Tore zum 2 und 3:0 von Luca Eschweiler waren ebenso Ergebnis des Raistinger Drucks aber auch der richtigen Entscheidungen vor dem Tor. Wichtiger hierbei ist aber, dass bei Luca endlich wieder der Knoten geplatzt ist und sein unermüdlicher Einsatz in den letzten Wochen mit zwei wunderschönen Toren belohnt wurde. Auch bei Finja Hoffmann ist der Knoten geplatzt. Mit einem souverän verwandelten Handachtmeter zum 4:0 Halbzeitstand konnte sie ihren ersten Pflichtspieltreffer in ihre Vita einschreiben – viele werden noch folgen. Die ausgelassene Freude der ganzen Mannschaft über diesen Treffer ist symptomatisch für die Stimmung und den Zusammenhalt im Team. Gerade die letzten drei Tore, mit dem Wissen wie sehr die beiden in den vergangenen Wochen an diesen Erfolgserlebnissen arbeiteten, zeigen wieder einmal: es braucht mehr Verstand und Geduld, einen Knoten zu lösen, als ihn festzuziehen.

In der zweite Halbzeit ging es unverändert weiter. Unsere Madln und Buam machten das Spiel breit und schafften sich so ihre Räume, um den Kombinationsfußball aufzuziehen, für den immer wieder zahlreiche Fans zu den Spielen kommen. Den 7:0 Endstand komplettierten die Tore von Moritz Schmid, Maxi Weinbuch und Ben Zanantonio. Der gute Denklinger Schlussmann und das Aluminium verhinderten einen höheren Sieg unserer E2-Jugend.

Ein Sieg, der genau das richtige Vorprogramm lieferte für den eigentlichen Höhepunkt an diesem Freitagabend. Es ist über die letzten Jahre guter Brauch geworden, dass wir nach dem letzten Saisonheimspiel bei einem Abschlussfest die Saison ausklingen lassen. Auch wenn noch das letzte Spiel gegen Schongau ansteht, wurde bereits jetzt die Saison rekapituliert. Die Trainer würdigten in ihrer Ansprache die vielen Sponsoren sowie fleißigen Hände und Köpfe hinter den Kulissen. Sei es Manfred Merkl, der wieder einmal mit einer großzügigen Spende, den Kauf von Trainingsanzügen ermöglichte oder Oliver Faltermeier, der seit Jahrzehnten den Raistinger Jugendfußball unterstützt und die Trikots der E2 gesponsort hat oder Felix Schmuck, der den Kauf neuer Trainingstaschen möglich machte. Aber auch die Kreativabteilung um Sebastian Hain, der immer wieder Logos und Drucks für T-Shirts kreiert, oder Angelika Zanantonio, die als Mannschaftsfotografin die Kinder richtig in Szene setzt, wurden mit kleinen Aufmerksamkeiten bedacht. Ein großes Dankeschön an unsere Unterstützer! Der größte Dank ging aber an die Eltern und ihre Kinder. Nur weil die Eltern den Trainern ihre Kinder anvertrauen, der Mannschaft ihre Zeit als Fahrer, Wäscher, Schiedsrichter oder in den Verkaufsteams schenken und ihren Kindern Werte wie Zusammenhalt, Respekt und Hilfsbereitschaft vorleben, sehen wir immer wieder eine Mannschaft, die auf dem Platz ihr bestes gibt, jederzeit respektvoll mit dem Gegner umgeht, die sich gegenseitig unterstützt – einfach guten Fußball spielt. Ein besseres Plädoyer für Mannschaftssport kann es nicht geben. Fotos und ein neues Trainingsset mit dem allseits beliebten Logo des roten Teufels darauf sind würdige Andenken an die letzte Saison.

Ein Abend mit schönen Gesprächen, tollen Erinnerungen und etwas Pathos klang dann so aus wie immer: die Mannschaft zusammen mit ihren Geschwistern kickten auf dem Platz weiter, bis der Ball nicht mehr zu sehen war und die Augen vieler schon zufielen. Ich erlaube mir, den Bericht mit einem treffenden Marinezitat zu schließen: „There are good ships, there are wood ships, there are ships, that sail at sea, but the best ships are friendships and may it always be!”

Kader (Tore):
Christoph Falk, Finja Hoffmann (1), Ben Zanantonio (1), Felicitas Trott, Magdalena Merkl,
Leopold Herrmann, Luca Eschweiler (2), Maxi Weinbuch (1), Moritz Schmid (1),
Niklas Thiel (1), Elias Michl, Anian Schmuck

Weitere Artikel

E1-Junioren,
16.04.2024
2. Punktspiel Rückrunde E1-Jugend am 12.04.2024 in Schwabbruck 1:9
E1-Junioren,
16.04.2024
1. Punktspiel Rückrunde E1-Jugend am 10.04.2024 gegen MTV Dießen 6:3
B1-Junioren,
07.04.2024
SV Stoffen/Lengenfeld – SV Raisting 0:1 (0:0)
B1-Junioren,
24.03.2024
SV Raisting – TSV 67 Schwabbruck 6:1 (3:0)
G-Junioren,
18.03.2024
Hallenturnier vom TSV Rott in Wessobrunn
F1-Junioren,
17.03.2024
2. Platz 🥈🥈🥈Hallenturnier in Peissenberg