7. Mai 2022

07.05.2022: Verdienter 3:1 (2:0) Auswärtssieg beim VfL Denklingen

Teilen

07.05.2022: Verdienter 3:1 (2:0) Auswärtssieg beim VfL Denklingen

Zwar gab’s diesmal keinen Neuschnee wie bei unserem Testspiel vor exakt vier Wochen, aber von einem Frühlingstag im Wonnemonat Mai konnte bei gerade einmal knapp über 10 Grad und trüben Himmel auch keine Rede sein.

Nach nur wenigen Umstellungen in der Startaufstellung gegenüber dem 3:2 gegen den TSV Altenstadt, übernahmen wir von Anfang an das Kommando auf dem Platz. Der Ball lief gut durch unsere Reihen, das Team brauchte keine Eingewöhnungsphase für den tollen Kunstrasen in Denklingen. Bereits in der dritten Minute der erste Eckball, gefährlich in die Mitte gebracht durch Levin. Nach etwas zu kurzer Abwehr war es wieder Levin der den Ball auf den linken Fuß bekam und sein sehenswerter Schuss knallte an die Latte (4.). Den Gegenzug der Gastgeber stoppten wir mit einem Foul, der anschließende Freistoß wurde zur Ecke geklärt, die aber gefahrlos blieb. Nun waren wir klar am Drücker, der VfL wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt, ein weiterer Torschuss von Levin wurde abgewehrt, zwei unmittelbar darauf folgenden Eckbälle konnte der VfL klären. Nach guter Balleroberung verfehlte Luki das Ziel nur knapp (9.). Wenige Minuten später eroberten wir uns den Ball erneut, Elias setzte sich bis zur Grundlinie durch, seinen feinen Schuss konnte der Torhüter der Denklinger nur abklatschen und Markus stand da, wo ein Mittelstürmer stehen muss und hatte keine Mühe aus einem oder zwei Metern den Ball ins Netz zu befördern (12.). Nun bestimmten wir vollends das Spiel und hatten einige gute Torchancen: Markus verfehlte das Ziel nur knapp (13.), ein Freistoß von Emil (19.) erneut Markus (23)., Ben (24.). In der 27. Minute brachte Emil einen weiteren Freistoß an den 11-Meter Punkt, Elias verlängerte geschickt und Markus traf spektakulär mit dem linken Span, unhaltbar und mit Wucht! In der 35. Minute hatten wir aus ähnlicher Position einen weiteren Freistoß, diesmal versuchte es Emil direkt und der Ball strich nur knapp am Kreuzeck vorbei. Kurz darauf war Halbzeit, die 2:0 Pausenführung eher schmeichelhaft für den Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit knüpften wir nahtlos an die gute Leistung der ersten 35 Minuten an. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff ein erster Torschuss durch Luki, ehe der VfL einen weiteren Versuch abgab (42.). Wir behielten die Spielkontrolle, agierten weiterhin sehr konzentriert, ließen den Ball gut laufen und hatten weitere gute Möglichkeiten, der gute Torhüter des VfL reagierte glänzend gegen den feinen Schuss von Markus (46.), auch Ben (52.), Elias (55., 56., 62.) scheiterten knapp. Nur wenige Angriffe der Gegner kamen durch unser Mittelfeld und wenn doch, passte unserer Viererkette klasse auf, nur ein einziges Mal kam der Gegner wirklich durch und zum Abschluss und prompt gelang der Anschlusstreffer (66.). Doch das Team zeigte sich heute sehr stabil, verteidigte gemeinsam und ließ nach dem Gegentor keine weitere Chance des VfL zu. Vielmehr waren wir weiter gefährlich: ein Schuss von Salvo konnte gehalten werden, Balleroberungen leider nicht ganz konsequent zu Ende gespielt. Doch in der Nachspielzeit hatten wir einen weiteren Freistoß aus dem linken Halbfeld, nachdem Elias erneut und wiederholt nur mit einem Foul zu stoppen war. Der von Emil getretene Ball segelte an Freund und Feind vorbei, hüpfte kurz vor dem 5-Meter Raum auf und von dort ins Tor – vielleicht war Paul noch minimal am Ball, jedenfalls war das 3:1 natürlich die Entscheidung, denn kurz darauf ertönte der Schlusspfiff.

Nachdem wir das Testspiel trotz überlegen geführtem Spiel und einer Menge von Torchancen mit leichtsinnigen Abwehrfehlern noch aus der Hand gaben, waren wir diesmal bis zum Schluss bissig und ließen keinen Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen würde. Über weite Strecken des Spiels hatte unser Team den Gegner im Griff und wusste mit Laufbereitschaft, gutem Einsatz aber auch mit einer Vielzahl an gut herausgespielten Torchancen zu gefallen. Nicht unerwähnt bleiben soll auch die Gefährlichkeit nach Standards – ein gelungenes Auswärtsspiel mit sehr verdienten drei Punkten!

Aufstellung (Tore/Assists in Klammern): Leon (Torwart), Patrick, Levin, Justus, Mateo, Emil (1/0), Markus (2/0), Elias (0/3), Luki, Michelle, Ben, Samuel, Paul, Malte, Salvo, Lenny.

Autor: Harald Raster

Weitere Artikel

E1-Junioren,
28.09.2022
2. Punktspiel in Hohenpeißenberg
E2-Junioren,
24.09.2022
2. Punktspiel E2-Jugend am 23.09.2022 gegen TSV Peiting
E1-Junioren,
23.09.2022
1. Punktspiel gegen den TSV Peißenberg
E1-Junioren,
23.09.2022
Kickoff – Turnier in Kaufering
E2-Junioren,
21.09.2022
Neue Trikots für unsere E2-Jugend
F1-Junioren,
17.09.2022
F1 Saisonauftakt gegen Peißenberg