18. Oktober 2021

16.10.2021: Mit Leidenschaft zum verdienten Erfolg

Teilen

Share on facebook
Share on whatsapp

16.10.2021: Mit Leidenschaft zum verdienten Erfolg

Zum vierten Spiel in dieser Saison empfingen wir heute bei besten äußeren Bedingungen den SC Fürstenfeldbruck in Greifenberg. Während wir trotz überwiegend guten Leistungen bis dato nur ein mageres Pünktchen sammeln konnten, hatte der SC sich als Punktehamster erwiesen und schon 7 Zähler verbuchen können. Trotz der vermeintlichen Außenseiterposition wollten wir uns endlich für unseren Aufwand belohnen und unseren ersten Ligasieg einfahren.

Hochmotiviert gingen wir in die Partie und agierten von Beginn an hellwach. Bald konnten wir die spielerische und kämpferische Überhand gewinnen und ließen uns auch von der ein oder anderen Nickligkeit nicht aus dem Konzept bringen. So entfaltete sich ein spannendes und hart umkämpftes Spiel, in dem wir mehr Spielanteile und auch Chancen hatten. Während wir die ersten Möglichkeiten nicht nutzen könnten, brachte die 26. Minute den verdienten Erfolg. Mit einem Geniestreich infolge eines gepfiffenen Fouls schaltete Neo am schnellsten und steckte den Ball durch, während sich die gegnerische Abwehr noch sortieren wollte. Benneth nahm den Ball auf und ließ dem Torwart keine Chance und erzielte den Führungstreffer. Nicht viel später rollte der nächste vielversprechende Angriff auf das Brucker Tor. Letztendlich landete der Ball bei Lennard, der den Ball nur noch ins freie Tor bugsieren musste, aber leider nur die Latte traf. Gedankenschnell sicherte sich Benneth den Abpraller und versenkte den Ball erneut zum 2:0 im Tor. Das war zu diesem Zeitpunkt doch schon etwas überraschend, aber wahrlich verdient. Die Stimmung der zahlreichen heimischen Zuschauer wurde zunehmend besser und erreichte in der 34. Minute ihren vorläufigen Höhepunkte, als Benneth über links marschierte, den Ball scharf nach innen flankte, sodass ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball zum 3:0-Halbzeitstand  ins eigene Tor verlängerte.

Nach der Halbzeit erwarteten wir dann einen gegnerischen Sturmlauf, den wir aber bald mit einer leidenschaftlichen Mannschaftsleistung sicher kontrollierten. Gefährliche gegnerische Torannäherungen waren eher Mangelware, stattdessen erspielten wir uns weitere, sehr gute Einschussmöglichkeiten, die leider knapp neben oder über dem Tor endeten. So musste der nächste Geniestreich von Neo her! Benneth erkämpfte sich den Ball im Nachsetzen und legte zurück auf Neo, der aus ca. 25 Metern den Ball unter die Latte knallte, ein Sonntagsschuss, der Neo allerdings häufiger gelingt ;o) Die restliche Spielzeit wurde dann eher zum Schaulaufen, der Drops war gelutscht und wir konnten souverän auch noch dafür sorgen, dass die Null bestehen blieb.

Somit feierten wir einen hochverdienten Heimerfolg und ließen mit unserer bisher besten Saisonleistung den Knoten platzen. Endlich konnte der erste Dreier eingefahren werden … gar nicht so schlecht für einen ehemaligen Tabellenvorletzten ;o)

Aufstellung (Tore/Assists in Klammern): Elias (Tor), Luki, David, Luca, Armend, Benneth (2/2), Jonas, Lennard (0/1), Leonard, Hwiyeon, Jannik, Tom, Can, Neo (1/1), Leopold, Jonas, R., 1 gegnerisches Eigentor

Weitere Artikel

C1-Junioren,
21.11.2021
20.11.2021: Kantersieg in Schwabmünchen
C-Juniorinnen,
15.11.2021
Neue Aufwärmtrikots für unsere Mädels
C1-Junioren,
14.11.2021
14.11.2021 Deutlicher Erfolg auf fremdem Platz
A-Junioren,
07.11.2021
06.11.2021: Die A-Jugend gewinnt auch ihr drittes Heimspiel
C1-Junioren,
06.11.2021
06.11.2021: Sieg in Milbertshofen
G-Junioren,
04.11.2021
G-Jugend Funino Festival