8. Oktober 2022

4. Punktspiel E2-Jugend am 07.10.2022 gegen SV Wessobrunn/TSV Rott

Teilen

4. Punktspiel E2-Jugend am 07.10.2022 gegen SV Wessobrunn/TSV Rott

SV Raisting – SV Wessobrunn/TSV Rott 3:1

Bei Kaiserwetter und königsblauem Himmel hatten die roten Teufel am Ende der englischen Woche zum Spitzenspiel gegen Wessobrunn/Rott geladen. Freitag, 07.10.2022, 18:00 Uhr Raiffeisen Arena Raisting – es war angerichtet!

Die E2-Jugend ging mit gehörigen Respekt vor dem Gegner in die Partie. Wessobrunn/Rott kam als ungeschlagener Tabellenführer und amtierender Mini-Weltmeister nach Raisting. Im Schatten des Radoms agierten unsere Madln und Buam zu eingeschüchtert von dem großen Namen und gingen rasch mit 1:0 in Rückstand. Bei einer Ecke der Gegner stimmte alles nicht: Überblick, Zuordnung, Wille. Auch nach dem Gegentor blieben die Rotter weiter am Drücker. Die Defensive stand unter Dauerfeuer. Gerade die Paraden unseres Torhüters, Niklas Titze, hielten die Mannschaft im Spiel. Angefeuert von zahlreichen Schlachtenbummlern fand die Mannschaft immer mehr Ruhe und agierte umsichtiger in ihrem Spiel. Zur Mitte der ersten Halbzeit gelangen dann nach und nach gute Spielzüge, die immer wieder zu sehenswerten Torchancen führten. Zum Ende der ersten Halbzeit war es einmal mehr Moritz Schmid, der den richtigen Torriecher hatte und zum 1:1 einnetzte. Durch den Ausgleich angespornt gelang den roten Teufel nun mehr und mehr. Das Mittelfeld um Maxi Weinbuch, Anian Schmuck, Luca Eschweiler und Leopold Herrmann überzeugte durch viel Lauf- und Kampfbereitschaft. Nach einer schönen Kombination aus dem Mittelfeld heraus gelang es Luca Eschweiler kurz vor dem Halbzeitpfiff, die Mannschaft mit 2:1 in Führung zu schießen.

Die Halbzeitansprache war wichtig, um die Spielerinnen und Spieler auf die zweite Halbzeit einzustimmen. Die Trainer hatten der Mannschaft nicht zu viel versprochen: es war das erwartete schwere Spiel gegen körperlich sehr starke Gegner. Die roten Teufel wussten worauf es ankam und gingen konzentriert und souverän in die zweite Halbzeit. Auch diesmal überraschten die Trainer mit einem feinen Schachzug die Gegner. Mit Finja Hoffmann als Mittelstürmerin und Wühlerin im gegnerischen Strafraum hatten die aufgeschossenen Kerls in der Rotter Abwehr ihre Probleme. Durch eine technisch versierte Einzelleistung, bei der sie zwar am letzten Mann der Gegner scheiterte, sicherte Finja jedoch eine Ecke für unser Team. Eine Ecke, die Luca Eschweiler scharf vor das Rotter Tor schlug und die irgendwie den Weg ins Tor fand. Das verdiente 3:1 für die roten Teufel, die drückend überlegen waren. Wessobrunn/Rott gelangen im Verlauf der zweiten Halbzeit noch immer Entlastungsangriffe, bei denen sie auch immer wieder gefährlich wurden. Die Raistinger Defensive um Ben Zanantonio, Elias Michl und Felicitas Trott stand jedoch immer parat. Während die Abwehr ruhig und souverän agierte, schlug der Puls bei den Trainern aber immer wieder höher.

Am Ende ging der Sieg der roten Teufel völlig in Ordnung. Der Arbeitssieg war wichtig als Standortbestimmung für die Mannschaft und verdeutlichte einmal mehr wie wichtig Kampfbereitschaft, Glaube an sich selbst und die Bereitschaft, für den anderen einzustehen, in diesem schönen Sport sind. Die Mannschaft holte sich nach dem Abpfiff den verdienten Applaus ihrer Fans ab.

Kader (Tore):
Niklas Titze, Felicitas Trott, Elias Michl, Ben Zanantonio, Anian Schmuck, Luca Eschweiler (1),
Maxi Weinbuch, Finja Hoffmann, Leopold Herrmann, Moritz Schmid (1), Eigentor (1)

Weitere Artikel

C-Juniorinnen,
07.11.2022
Zweiter Sieg für C Juniorinnen
E2-Junioren,
31.10.2022
7. Punktspiel E2-Jugend am 29.10.2022 gegen TSV Utting 2
E2-Junioren,
27.10.2022
6. Punktspiel E2-Jugend am 26.10.2022 gegen SV Fuchstal 2
C-Juniorinnen,
26.10.2022
Unglückliche Niederlage für C-Juniorinnen
E1-Junioren,
24.10.2022
6. Punktspiel: Derby daheim gegen den MTV Dießen
E1-Junioren,
24.10.2022
5. Punktspiel beim SV Polling