28. November 2023

Heimspiel D2-Jugend

Teilen

Heimspiel D2-Jugend

SV Raisting – FC Traubing 9:3 (3:1)

Bei eisigem Wind aber strahlendem Sonnenschein empfingen am Samstag die Jungs des SV Raisting die Gäste des FC Traubing zum letzten Spiel vor der Winterpause. Die Ausgangslage vor dem Spieltag war eindeutig: Bei einem Sieg winkte die Meisterschaft in der Gruppe der D2-Junioren. Unter den wachsamen Augen der D1, die in ihrer Gruppe schon die Meisterschaft geholt hatte, war ein Sieg entsprechend fest eingeplant.

Den Anstoß hatten die Gäste aus Traubing, aber die roten Teufel legten direkt von Beginn an stark los, um die Traubinger gar nicht zum Zug kommen zu lassen. Die erste Chance von Dominik ging allerdings zu zentral und leicht aufs Tor und brachte kaum Gefahr. Nach ein paar Minuten hatten sich die Gegner dann schließlich besser sortiert und kamen nun auch zu einer ersten großen Möglichkeit. Aber unser Keeper Till hat gut aufgepasst und konnte den Angriff in letzter Sekunde noch ins Toraus klären. Die anschließende Ecke von Traubing war dann ungefährlich.

Direkt im Gegenzug rollte wieder ein Angriff des SV Raisting auf das Tor des Traubinger Schlussmanns zu, der ebenfalls erfolgreich ins Toraus entschärft wurde. Die folgende Ecke von Dominik landete leider in den Armen des aufmerksamen Torwarts der Gäste. Die roten Teufel erspielten sich Chance um Chance, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie ins Tor. Nach einem kleinen aber etwas zu energischem Rempler von Pius gab es den ersten Freistoß der Partie für Traubing, der aber ohne größere Probleme verteidigt werden konnte. Die Gäste hatten ihre besten Minuten und so kam in der 12. Minute was kommen musste. Trotz hohem Chancenplus der Raistinger netzten die Jungs des FC Traubing zum 0:1 ein. Aber die roten Teufel ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und versuchten im Gegenzug direkt auszugleichen. Ein super Kopfball nach einer Ecke von Dominik wurde vom Traubinger Torwart ebenso pariert wie ein wuchtiger Schuss direkt im Anschluss von Lukas. In der 17. Minute nahm sich dann unser Keeper Till ein Herz und legte mit einem weiten Abstoß über sämtliche Traubinger Gegenspieler für Lukas auf, der dann die Nerven behielt und zum 1:1 ausglich. Jetzt war alles wieder offen, aber die Raistinger wollten natürlich mehr. Die nächste Ecke, getreten von Dominik fand in David einen Abnehmer, der von der Strafraumgrenze direkt abzog. Der eigentlich ungefährliche Schuss wurde allerdings vom Traubinger Abwehrspieler unglücklich abgefälscht und landete in der 19. Minute zum 2:1 im Tor der Gäste.

Die Traubinger konnten sich immer nur kurzzeitig mit weiten Bällen nach vorne entlasten, aber gleich griffen die Raistinger Jungs wieder an. Nach einem starken Kopfball von Lukas, der das Tor nur knapp verfehlte, kam wieder einer der Entlastungsangriffe der Gäste. Der Konter wurde aber dann recht abrupt von Pius gestoppt, der seinen Gegner hart von den Beinen holte und anschließend zu Recht vom Schiedsrichter ermahnt wurde. Der anschließende Freistoß von Traubing landete aber direkt in der Mauer und brachte keine Gefahr. In der 28. Minute traf dann Joni zum 3:1 für die roten Teufel. Nach zwei weiteren Chancen war dann schließlich beim Stand von 3:1 Halbzeit und die Spieler gingen in die Kabinen um sich kurz aufzuwärmen.

Direkt nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit, diesmal mit Anstoß für die Raistinger, ging es postwendend wieder auf das Tor der Traubinger. Nach dem nächsten guten Kopfball von Lukas in der 32. Minute schafften sich die Gäste durch einen Konter, der allerdings im Abschluss ungefährlich blieb, ein bisschen Luft. Die Partie ging die nächsten Minuten hin und her, mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Dann kam allerdings in der 36. Minute Dominik zum Schuss und knallte den Ball unhaltbar unter die Latte des Gästetors. Damit stand es 4:1 und der Weg schien bereitet zu einem ungefährdeten Sieg. Die Jungs des FC Traubing steckten jedoch nicht auf und kamen wieder besser ins Spiel. Durch eine Unachtsamkeit der Raistinger Hintermannschaft trafen die Traubinger zwei Minuten später zum 4:2. Die Gäste hatten nun wieder eine gute Phase, die aber Minuten später von Joni nach einer starken Vorarbeit von Pius wieder unterbrochen wurde. Damit stand es 5:2 und der Abstand von drei Toren war in der 40. Minute wieder hergestellt. Nun ging es Schlag auf Schlag. Zwei Minuten später trafen wieder die Gäste zum 5:3. Aber die roten Teufel wollten es jetzt wissen. Nach der nächsten Möglichkeit von David, der mit einer guten Einzelaktion das Tor nur knapp verfehlte, waren es schließlich Lukas in der 47. Minute und Pius in der 48. Minute die zum 6:3 bzw. 7:3 trafen. Damit war die Gegenwehr der Traubinger gebrochen und die Entscheidung eigentlich gefallen. Aber es gab ja noch das Ziel von 100 Toren zu erreichen, zu dem noch ein Tor fehlte. Also gaben die roten Teufel weiter Gas. Nach einer weiteren Möglichkeit von Lauri war es dann in der 52. Minute endlich soweit. Die Marke von 100 Toren wurde durch Pius mit dem 8:3 erreicht. Eine weitere großartige Leistung war von den Kickern der roten Teufel vollbracht worden. Danach hatte David in der 55. Minute ebenfalls nochmal eine gute Möglichkeit. Im Anschluss durfte dann unser Torwart Till nochmal zeigen was er konnte. Kurz vor Schluss gab es auch noch einen Elfmeter für Raisting. Lauri übernahm die Verantwortung, trat an und traf in der 56. Minute zum 9:3. Nach einem letzten Torschuss von Lukas, der knapp neben dem Traubinger Tor vorbeisegelte, beendete der Schiedsrichter die Partie beim Endstand von 9:3 für Raisting.

Durch den Sieg konnte die SG Pfaffenwinkel noch vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden und die Meisterschaft der D2-Junioren ging, wie schon bei der D1, nach Raisting. Entsprechend groß war die Freude der Spieler, Trainer, Eltern und Fans. Ein großes Dankeschön geht an unsere beiden Aushilfen der D1, Pius und Valentin, sowie an die Eltern, die sich wie immer wunderbar um die Bewirtung aller Anwesenden gekümmert haben. Natürlich auch ein riesen Danke an unsere beiden Trainer Benni und Tobi, die wie man sieht, die letzten Wochen und Monate wieder einen super Job gemacht haben.

Tore: Lukas (2), Joni (2), Pius (2), Lauri (1), David (1), Dominik (1)

Kader: Till Körk, Jonathan Drewes, David Hauke, Basti Steininger, Laurenz Braun, Lukas Hibler, Dominik Kraemer, Pius Staltmayr, Valentin Schmuck

Weitere Artikel

E1-Junioren,
04.07.2024
Merkur CUP Bezirksfinale 30.06.2024 in Raisting
B1-Junioren,
23.06.2024
B-Jugend (U17) vom SVR ist MEISTER !
B1-Junioren,
08.06.2024
SG Birkland/Reichling/Rott/Wessobrunn – SV Raisting 0:4 (0:1)
B1-Junioren,
05.06.2024
SG Unterdiessen-Fuchstal – SV Raisting 1:4 (0:2)
B1-Junioren,
13.05.2024
U17: SV RAISTING – SV Hohenfurch 2:1 (0:1)
E1-Junioren,
13.05.2024
Merkur Cup Kreisfinale am 09.05.2024 in Raisting + Vorrunde am 04.05.2024 in Weilheim