12. September 2021

12.09.2021: Leistungssteigerung führt zum Sieg in Ingolstadt

Teilen

12.09.2021: Leistungssteigerung führt zum Sieg in Ingolstadt

Nach der unnötigen und knappen Niederlage unter der Woche führte uns der Weg heute über vollgestopfte Autobahnen zur DJK Ingolstadt. Die DJK, ein Ligakonkurrent, welcher allerdings in der anderen Bezirksoberliga Oberbayern antreten wird, war bis dato ganz gut durch die Vorbereitung gekommen, während wir sowohl Licht als auch Schatten gezeigt hatten. Von daher ging es heute insbesondere darum, sich weiter einzuspielen und Stabilität im Mannschaftsgefüge zu finden.

Dem entsprechend legten wir auch recht konzentriert los und fanden gut ins Spiel, sodass sich eine ausgeglichene Partie entwickelte. Beide Seiten hatten durch ihre schnellen Angriffsreihen auch einige Möglichkeiten, wobei wir aber nach einem Standard zunächst in Führung gehen konnten: Neo brachte einen direkten Freistoß wuchtig auf das gegnerische Tor, den der Torhüter nur nach vorne abprallen lassen konnte, sodass Benneth wenig Mühe hatte, den Ball im Netz unterzubringen. Diese Führung schenkten wir aber durch einen Abstimmungsfehler im Aufbauspiel zu einfach wieder her, nicht einmal 2 Minuten später. In der Folge übernahmen die Gastgeber dann ein wenig das Spielgeschehen und hatten 2 sehr gute Chancen, die Führung zu erzielen. Dies gelang aber erst in der 30. Minute, wobei wir wieder ein wenig mithalfen. Nichtsdestotrotz konnten wir eine klare Leistungssteigerung gegenüber der 2. Halbzeit aus dem letzten Spiel gegen den TSV Landsberg sehen, sodass wir nur mit dem knappen Rückstand in die Pause gingen.

Nach dem Wiederanpfiff galt es diese Leistung zu konservieren, allerdings konnten wir diesmal sogar noch eine Schippe drauflegen. Zunächst konnte Lennard nach einer Ecke von Hwiyeon, die erst geklärt schien, auf links in den Strafraum ziehen, tanzte erst einen Gegner aus, um dann den Ball im rechten Kreuzeck zu versenken. Nach diesem Ausgleich agierten wir selbstbewusster und auch griffiger in den Zweikämpfen, wenngleich sich immer noch kleinere taktische Fehler einschlichen. Dennoch waren wir nun am Drücker und hatten einige hochkarätige Chancen. Erst tankte sich Benneth durch, legte in die Mitte auf Hwiyeon ab, dessen Schuss gerade noch so auf der Linie geklärt werden konnte. Kurz darauf konnte Benneth wieder durchbrechen, traf aber im Abschluss nur den Pfosten. Der Nachschuss von Lennard konnte wieder auf der Linie geklärt werden. In der 60. Minute setzte Neo dann wieder zu einem Flankenlauf an, brachte den Ball maßgeschneidert in die Mitte, sodass Benneth zum verdienten Führungstreffer einnicken konnte. Diese Führung spielten wir dann kompakt über die Zeit und konnten ein nicht ganz erwartetes Erfolgserlebnis feiern.

Nun gilt es noch an den Feinheiten und der Abstimmung zu arbeiten, sodass auch die immer noch vorhandenen Flüchtigkeitsfehler weiter reduziert werden können, um im Abstiegskampf bestehen zu können.

Aufstellung (Tore/Assists in Klammern): Finn, Elias (Tor), Jonas, Jonas R. Jannik, Luki, Can, Alex, Neo (0/2), Hwiyeon (0/1), David, Lennard (1/0), Benneth (2/0), Tom, Leonard, Leopold, Luca

Weitere Artikel

C-Juniorinnen,
07.11.2022
Zweiter Sieg für C Juniorinnen
E2-Junioren,
31.10.2022
7. Punktspiel E2-Jugend am 29.10.2022 gegen TSV Utting 2
E2-Junioren,
27.10.2022
6. Punktspiel E2-Jugend am 26.10.2022 gegen SV Fuchstal 2
C-Juniorinnen,
26.10.2022
Unglückliche Niederlage für C-Juniorinnen
E1-Junioren,
24.10.2022
6. Punktspiel: Derby daheim gegen den MTV Dießen
E1-Junioren,
24.10.2022
5. Punktspiel beim SV Polling